ARS_POETICA

Zeitgenössisches Varièté de Luxe! Mit hohem künstlerischen, intellektuellen und humoristischen Anspruch präsentiert Performancekünstlerin Fräulein Hahnkamper mit Musiker Bernd Satzinger multilinguale Poesie und Hörspiel (z.B. DadaRadio, ORF 2020 Top 10 Ö1 Hörspiele via HörerInnenvoting ) aus eigener Feder.

 

Live wie via Hörspielproduktion performt das Duo ein erfrischendes Stationentheater von Märchen, Mythologie, Dada, Feminismus, Avant-Garde, Tieren und Typen.  Die Vokalistin und Poetin betön/rt in charmant – humoriger Publikumsinteraktion, Stimmkunst und - imitation, Wort und Figur; Musiker Bernd Satzinger kreiert mit Electronics und Kontrabass einen brillianten soundarchitektonischen Rahmen. Die facettenreiche Poesie - Performance schillert bunt in Lyrik pur, divinen Soundscapes,  ungerad-taktiker Sprachkunst, bombastischen Hip Hop Beats, bitterernsten feministischen Manifesten, kabarettistischen Stimmimitationen, Tiergeräuschen, der ein - oder anderen surrealistischen Polka und mehr. Ars_Poetica - lassen Sie sich überrascheln!
 

 ARS_POETICA 

© Ö1 Art's Birthday 2020, Sabine Pichler

Zeitgenössisches Varièté de Luxe! Mit hohem künstlerischen, intellektuellen und humoristischen Anspruch präsentiert Performancekünstlerin Fräulein Hahnkamper mit Musiker Bernd Satzinger multilinguale Poesie und Hörspiel (z.B. DadaRadio, ORF 2020 Top 10 Ö1 Hörspiele via HörerInnenvoting ) aus eigener Feder.

 

Live wie via Hörspielproduktion performt das Duo ein erfrischendes Stationentheater von Märchen, Mythologie, Dada, Feminismus, Avant-Garde, Tieren und Typen.  Die Vokalistin und Poetin betön/rt in charmant – humoriger Publikumsinteraktion, Stimmkunst und - imitation, Wort und Figur; Musiker Bernd Satzinger kreiert mit Electronics und Kontrabass einen brillianten soundarchitektonischen Rahmen. Die facettenreiche Poesie - Performance schillert bunt in Lyrik pur, divinen Soundscapes,  ungerad-taktiker Sprachkunst, bombastischen Hip Hop Beats, bitterernsten feministischen Manifesten, kabarettistischen Stimmimitationen, Tiergeräuschen, der ein - oder anderen surrealistischen Polka und mehr. Ars_Poetica - lassen Sie sich überrascheln!
 

ARS_POETICA

SPIELORTE/PRODUKTIONEN

 

SPIELORTE/PRODUKTIONEN

Theater Spektakel, LIVE 17.4. 2021,

Kurzhörspiel Was WIRKLICH geschah 2021,

ORF Hörspielproduktion DadaRadio (Top 10

Ö1 Hörspiele 2020), On Air via Kunstradio Ö1,

Popup Poetry Performances Poesie ans

Licht  im Wiener öffentlichen Raum,

Art’s Birthday ORF Radiokulturhaus 2020,

Mariahilfer Bezirksfestwochen, Siebenstern
 

Im bunt verschachtelten, 44:30 min langen Radiovarieté DadaRadio! rückt Ars_Poetica vertraute Sendungsformate ins Dada – Rampenlicht.

Als Stimmimitatorin erweckt das Fräulein Hahnkamper gemeinsam mit Bernd Satzinger eine fantastische Melange aus Studioteam, Wiener Typen, (Fabel)tieren und mythologischen Wesenheiten zum Leben und betön/rt die Hörerschaft mit Sprache, Stimmkunst und Gesang.  Moderatorin Frequenzia Funkata führt das Radiopublikum hochprofessionell wie knochentrocken durch ein akustisches Stationentheater: vom allzu realitätsnah  dadaistischen Nachrichtenblock, ParlamenTierischen Live-Übertragungen, Interview mit einem Tapir, interplanetarischen Witterungsvorhersagen und meditiativen Klosettkontemplationen bis zum Kunstfeministischen Tryptichon. (Die ein – oder andere Studiopanne meistert Frequenzia Funkata übrigens aufs Allersouveränste - hören Sie selbst!) Inmitten von Schrullen und Humorigem erlauscht die aufmerksame Hörer und HörerInnen dann auch: allerlei Gesellschafts – und Politikkritik.

Musikalische Eigenkompositionen, sprich genreübergreifende Kontrabass / Vokal- improvisationen, tanzbares Spoken Word wie feministischer Hühnerhiphop für Vocals, Electronics, Synthesizer und Kontrabass

umrahmen die Produktion.

Autorinnen: Fräulein Hahnkamper, Ausführende: Ars_Poetica alias Fräulein Hahnkamper (Stimme, Electronics), Bernd Satzinger (Synthesizer, Electronics, Stimme und Kontrabass) Regie : Magdalena Hahnkamper, Musik : Magdalena Hahnkamper, Bernd Satzinger Produktion ORF-HI - Kunstradio , 2020 (Neuproduktion) Schnitt :  Daniel Bren, Ton : Martin Leitner, Fotos: Antonia Mayer, Rania Moslam, Grafik M.H.

HÖRSPIEL:DADARADIO!

 Ö1 TOP 10 HÖRSPIELPRODUKTIONEN 2020!

Ars_Poetica Was WIRKLICH geschah
00:00 / 04:58

Im Kurzhörspiel „Was WIRKLICH geschah“ vertonen Ars_Poetica alias Fräulein Hahnkamper und Bernd Satzinger ein modernes Märchen. Altertümlich anmutende Erzählerinnenstimmen treffen auf Electronica, eingängige Drehorgelmedien auf Kassettenrecorder, eine Jungfer auf ein Wunder, die Zuhörerschaft auf einige tierische - wie Überraschungscharaktere ... Zuviel sei jedoch noch nicht verraten: Kunst zum Lauschen, Blicke hinter die Künsterin – Kulissen akustische Grenzgänge zwischen Humor und Not, Fantasie und Wirklichkeit.

HÖRSPIEL: WAS WIRKLICH GESCHAH

Die in Mariahilf aufgewachsene Künstlerin Fräulein Hahnkamper performt via Poesie ans Licht!, einer Veranstaltungsreihe im öffentlichen Raum, gemeinsam mit PassantInnen und mit Ars_Poetica - Duopartner Bernd Satzinger (Kontrabass, Electronics) ein zeitgenössisch - poetisches Varièté aus eigener Feder. Dass das Genre der Dichtung ganz modern und neonhell im Street Art Format präsentiert werden kann, beweist die Poetin und Sängerin mit publikumsinteraktiven Elementen, feministischen (und stets familienfreundlichen!), märchenhaft - mythologischen, urwienerischen wie dadaistischen Inhalten, Mehrsprachigkeit, vokaler Improvisation, viel Sprachkunst und einer ordentlichen Portion Humor. Ganz im Sinne des künstlerischen Mariahilfer Mottos „Licht und Schatten“ performt die Vokalistin und Poetin bei unterschiedlichen natürlichen Lichtverhältnissen alias jeweils Tageslicht, Dämmerung und Dunkelkeit. Stimmimitationen und stets changierende Bühnenpersonae locken auch das „poesieresistenteste“ Publikum zum Ort des Geschehens; szenisch spielen auftrittsstark eingesetzte tagsüber Schatten spendende wie abends phosporeszierende kostümische Details und Requisiten eine tragende Rolle : MariahilferInnen sollen somit nicht nur durch Lyrik - und Musikklänge, sondern auch visuelle Sinneseindrücke zum Ort des Geschehens geführt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

#Die PassantInnen bekommen dort auch die Möglichkeit, sich aktiv an der Performance zu beteiligen, also stimmlich oder mit geliehenen Geräuschquellen zum jeweiligen Stück passende Soundscapes zu kreieren; zudem werden Wortspenden des Publikums live in die Darbietung eingeflochten. So wird der Gehsteig zur Bühne und der/die „ganz normalen MariahilferIn“ zur/m Bühnenakteur/in, und tritt, wenn auch ganz ungewohnt, aus dem Schatten des Alltagsdaseins ins Scheinwerferlicht eines zeitgenössischen Variètés. Essentiell für den interaktiven Aspekt von Poesie ans Licht! ist auch die Anregung zum Verlassen der eigenen Komfortzone im öffentlichen Raum - „Was gehört sich auf der Straße“ und das kurzzeitige Beiseitelegen gewohnter gesellschaftlicher Konventionen durch freudige und neugierige Erforschung der eigenen Stimm - und Geräuschkapazitäten jenseits von musikalischer Ausbildung, „Talent“, Herkunft, Alter oder Sprachkenntnissen. Erlaubt ist, was Spaß macht und freilich, unter Anleitung des Fräuleins, zum jeweiligen Stück passt. Die buchstäblich unterschiedlich beleuchtete Veranstaltung soll die KunstkonsumentInnen überdies gerade in Zeiten großer gesellschaftlicher Verunsicherung medialer Überstimulation zum Nachdenken anregen: wie wirkt, sowohl auf der Bühne, als auch im „echten“ Leben, vermeintlich gleiche Information in unterschiedlicher Beleuchtung? Die Performance wird als öffentliche politische Kundgebung für die Freiheit der Kunst präsentiert.

IMG_6954
IMG_3871_edited
PANO_20200817_173339
IMG_4965
9DCD6BB1-5FDE-4E74-91A9-45038FD5E818
a14de36b-5985-420f-82f7-f3541ae7118a
IMG_5246
poesieanslicht beine
1/1

POP UP POETRY: POESIE ANS LICHT!

Bernd Satzinger studierte mit ausgezeichnetem Erfolg Kontrabass und E - Bass an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien und an der Schule des Sprechens. Er ist Gründungsmitglied und einer der künstlerischen Leiter der Jazzwerkstatt Wien, Gewinner des Hans Koller Preises mit der JazzWerkstatt Wien, Gewinner des Austrian Young Lions 2003 Wettbewerbs mit  der Gruppe Kelomat, spielt(e) mit Maja Osojnik, Die Strottern und Jazzwerkstatt Wien, Studio Dan, Orges & The Ockus Rochus Band, Viola Falb etc. und ist regelmäßig live wie im Studio in unterschiedlichen Formationen von New York über Berlin bis Wien (z.B. im  Porgy und Bess oder dem ORF Radiokulturhaus) zu hören. Neben seiner kompositorischen und lehrenden Tätigkeit ist Bernd Satzinger  seit 2013 vermehrt als Elektronischer Musiker tätig: u.a. bei FS:eins und mit Fräulein Hahnkamper als Ars_Poetica.

© Ö1 Art's Birthday 2020, Sabine Pichler

BERND SATZINGER

 

Theater Spektakel, LIVE 17.4. 2021

Kurzhörspiel Was WIRKLICH geschah 2021

ORF Hörspielproduktion DadaRadio,

Top 10 Ö1 Hörspiele 2020, On Air via Kunstradio Ö1,

Popup Poetry Performances

Poesie ans Licht  im Wiener öffentlichen Raum,

Art’s Birthday ORF Radiokulturhaus 2020,

Mariahilfer Bezirksfestwochen, Siebenstern
 

ArtÔÇÿs-Birthday-2020_116.jpg
© Ö1 Art's Birthday 2020, Sabine Pichler