PHOEN ist ein Holzbläserensemble, das der Lust am polyphonen Spiel im homogenen Klangspektrum erlegen ist. Das Quartett scheut keine Genregrenzen, was sich an der Stilvielfalt der Kompositionen zeigt und ist stets an Erweiterungen des Ensembleklanges interessiert. So kamen über die Jahre Instrumente wie Klarinetten und Singende Säge zum Instrumentarium des Saxophonquartettes hinzu. Ein logischer nächster Schritt war die Einbeziehung weiterer MusikerInnen, was zur Entstehung von PHOEN Extended führte.

 

Die menschliche Stimme ist allen anderen Instrumenten an klanglicher Vielfältigkeit und Flexibilität weit überlegen. Und durch das Hinzufügen einer textlichen Ebene wird eine Genauigkeit im Ausdruck möglich, die mit Instrumentalmusik unerreichbar ist. (Fräulein Hahnkamper singt, stimmkunstet und schreibt hier Libretti.)

 

Im Zusammenspiel mit dem Saxophonquartett kann das Marimbaphon auf verschiedenste Art eingesetzt werden: als fünftes Melodieinstrument, Harmonie-, Bass- oder Rhythmusinstrument. So rundet es als MarimbaPHOEN den Klang des Ensembles ab.Das Schlagzeug kann dem harmonischen Geflecht eine weitere Rhythmusebene hinzufügen, ohne harmonisch einzugreifen. Vor allem aber kann es die Stilistik eines Musikstückes stärker definieren als jedes andere Instrument. So wird PHOEN Extended jeweils zu dem, was die Musik gerade braucht: ein zeitgenössisches Ensemble, eine Pop- oder gar eine Rockband.

 

Stilistisch zwischen Jazz, neuer Musik und Pop angesiedelt, reicht das Programm von PHOEN Extended von komplexen Arrangements mit ungeraden Taktarten und Taktwechseln bis zu eingängigen Songs. In gewohnt phoener Manier werden dabei immer Geschichten erzählt. Die verschiedenen Besetzungsmöglichkeiten des siebenköpfigen Ensembles werden ausgelotet und so ist vom reinen Saxophon- oder Klarinettenquartett bis hin zur vollen Besetzung mit allen drei „Extendeds“ jede Konstellation vorhanden.Expansiv, Explorativ, Extravagant, Exquisit, Explosiv  – EXTENDED.

cd cover phoen extended.jpg
Foto by Martin Bilinovac, Gläserner Saal des Wiener Musikvereins
mit Fräulein:

15.05.2019 Wiener Festwocheneröffnung
22.11.2018  CD Präsentation im Musikverein Wien
14.06.2017  Sargfabrik
12.05.2017  Konzerthaus Ziersdorf